Ideenwettbewerb 2006

Im Jahr 2006 ist zur Erreichung der Satzungsziele ein Ideenwettbewerb ausgelobt worden. Als Ergebnis daraus konnten vier Projekte aus Jena, Pößneck, Weimar und Burgkunstadt aktive Starthilfe erhalten. Die Stiftung hat im November 2006 Prämien von insgesamt 12.000 Euro vergeben, um den Klimaschutz in Thüringen voranzutreiben:
 
1. Platz: Thüringer Ökoherz e. V., Weimar,
Prämie: 5.000 Euro

Inhalt: Umsetzung des Pilot- und Demonstrationsvorhaben „future home“. Konzeption und Gestaltung eines Modellbausatzes (Maßstab 1:10) für die Demonstration von Versorgung mit erneuerbaren Energien und Energie-Einsparmöglichkeiten im Gebäudebereich. Einsatz im Bereich der Umweltbildung.
 
2. Platz: Berufsbildendes Schulzentrum Jena-Göschwitz,
Prämie: 3.000 Euro

Inhalt: Phase II der Informationskampagne „Grüner wird’s nicht - Pimp your Klima“ von rund 50 Schülern der Klassenstufen 12 und 13. In mehreren Projektgruppen wird die Gestaltung eines Medienwettbe­werbes zum Thema Klimaschutz vorbereitet und umgesetzt.
 
3. Platz: Ulrike Eichentopf, Burgkunstadt,
Prämie: 2.000 Euro

Inhalt: Darstellung der rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten von Kommunen zur Erreichung von Klimaschutzzielen, u. a. über die Erstellung einer Informationsbroschüre.
 
4. Platz: Ingenieurbüro für Umwelt und Energie, Reiner Maschke, Pößneck,
Prämie: 2.000 Euro

Inhalt: Beitrag zum praktischen Klimaschutz in der Region Pößneck. Ansatzpunkte: Öffentlichkeitsarbeit, Thermografieaufnahmen, Gebäudeenergiepass, Energiestammtisch.